IN DEM OHR SYSTEME (IdO)

Nach einem anatomisch ihrem Gehörgang entsprechendem Abdruck wird eine Schale angefertigt, welche die gesamte Elektronik aufnimmt. Diese Hörgeräte sitzen dann im Gehörgang ("im Ohr"). Je nach Baugrösse sogar so tief, dass man diese kaum mehr sieht. Je nachdem, wie tief diese IdO-Systeme im Gehörgang sitzen, unterscheidet man verschiedene Typen: CIC-Hörgeräte sind die kleinsten der IdO Familie und liegen komplett im Gehörgang. ITC-Hörgeräte sind etwas grösser als CIC-Geräte und sitzen am Anfang des Gehörgangs. Die Grössten bezeichnet man als Cochlea-Geräte (Cochlea = lat. Ohrmuschel) und befinden sich innerhalb der Ohrmuschel. Bei allen Typen gilt: Im Vergleich zu den HdO-Systemen bleibt der Platz hinter den Ohren frei, jedoch wird der Gehörgang verschlossen.